Logo
Montag, 20. August 2018
well-rc.de » 1:8 Buggy Freundschaftsrennen am 26. August
well-rc.de

1:8 Buggy Freundschaftsrennen am 26. August
11.08.2018 - 14:39 von pulli


Am 26.08. findet unser zweites 1:8 Buggy Freundschaftsrennen der Saison 2018 statt! Jeder, der einen 1:8 Brushless Buggy sein eigen nennt, egal ob Einsteiger oder Semiprofi, ist herzlich eingeladen mit zu fahren!



Vorläufiger Zeitplan:
(variiert etwas abhängig von der tatsächlichen Teilnehmeranzahl)
----------------------------------------------
09:00-10:30 Uhr
Freies Training
----------------------------------------------
10:45 Uhr
Fahrerbesprechung (hier sollte man spätestens anwesend sein)
----------------------------------------------
Ab 11:00 Uhr
Vorläufe (3x 10min)
----------------------------------------------
12:00-13:00 Uhr
Mittagspause mit Verpflegung vom Grill
----------------------------------------------
Ab 14:30 Uhr
Finalläufe (ebenfalls je 10min Laufdauer)
----------------------------------------------
17:00 Uhr Siegerehrung
----------------------------------------------

Ausschreibung als .pdf

Wir nehmen ab sofort Anmeldungen entgegen!

Schreibt uns einfach eine Mail an nennung@well-rc.de
Benötigte Angaben für die Zeitnahme:
Vorname:
Nachname:
Transpondernummer:
Fahrzeug:

Falls die Teilnahme aufgrund fehlenden Transponders zu scheitern droht, bitte frühzeitig melden, wir haben eine handvoll Leihtransponder zur Verfügung.
Startgebühr für externe Starter, inkl. Mittagessen beträgt 10€ (am Renntag vor Ort bar zu bezahlen)

Wenn Fragen zum Rennen sind, ruhig einfach per Mail an die nennung@well-rc.de stellen, oder natürlich auch gerne in unserem Forum.



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
well-rc.de » Scalerun 17.Juni 2018
well-rc.de

Scalerun 17.Juni 2018
25.06.2018 - 21:08 von slotracer32


Am letzten Sonntag war es wieder soweit und 11 Scaler waren bei bestem Wetter am Start zum Scalerun im WRC Scalerpark.



Diesmal galt es zunächst 30 Trialtore in zwei Etappen zu bewältigen - einmal 20 und dann weitere zehn in der zweiten Etappe.
Die Tore waren diesmal mit nur noch 27cm Breite gesteckt.





















Und dann standen erstmals zwei Sonderprüfungen an.

Es musste eine vorher definierte Wegstrecke in Schrittgeschwindigkeit bewältigt werden - maßstäblich!
Also 20cm pro Sekunde. Die Streckenlänge und somit die Normzeit wurde vorher natürlich nicht verraten und es galt den Weg gleichmäßig zu fahren.

Letztlich waren es 34 Sekunden für 6,8m zwinkern
Für jede Minder- oder Mehrsekunde waren 5 Strafminuten fällig - da wurde teilweise ordentlich für das Strafminutenkonto gesammelt.

Nicht weniger wurde von ebenfalls nicht wenigen Teilnehmern bei der zweiten Sonderprüfung an Strafminuten gesammelt.

Nun musste eine Strecke mit 10 Trialtoren bewältigt werden - jedoch durfte nach dem Start nicht mehr angehalten werden!
Dies hätte sonst zusätzliche Strafminuten zur Folge gehabt.

Erschwert wurde dies gleich zu Beginn der Sonderprüfung mit einer Schlammdurchfahrt und daran an schließendem Trialtor:










Abschließend wurde folgender Endstand der Teilnehmer erreicht:

1. Michael
mit 25 Strafminuten (10+15 (Abweichung zur Normzeit 3 Sekunden bei 31 Sekunden Fahrzeit))

2. Jan
95 Strafminuten (35+60, 46s)

3. Stephan
95 Strafminuten (70+25, 39s)

4. Reiner
105 Strafminuten (55+50, 44s)

5. Marcus
155 Strafminuten (135+20, 30s)

6. Chris
160 Strafminuten (130+30, 40s)

7. Thorsten
220 Strafminuten (215+5, 33s)

8. Philip
235 Strafminuten (180+55, 23s)

9. Ernst
270 Strafminuten (120+150, 64s)

10. Christian
300 Strafminuten (205+95, 53s)

11. Stefan
305 Strafminuten (220+85, 51s)

Beim nächsten Scalerun werden zusätziche Kriterien wie Wagenhöhe am Heck und Wagenbreite mit Bonuspunkten gewertet.
Dadurch wird größere Chancengleichheit erreicht, damit hohe Aufbauten und breite Fahrzeuge nicht benachteiligt werden im Vergleich zu flachen Pickups oder schmalen Karosserien.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
well-rc.de » Rennbericht vom 1:8 Buggy Freundschaftsrennen am 03.06.
well-rc.de

Rennbericht vom 1:8 Buggy Freundschaftsrennen am 03.06.
06.06.2018 - 18:05 von pulli


Bei gutem Wetter fanden sich am vergangenen Sonntag 17 Fahrer zu unserem 1:8 Buggy Freundschaftsrennen ein. Für viele der Teilnehmer war es der erste Tag auf unserem neuen Streckenlayout, dementsprechend eifrig wurde am Vormittag trainiert.
Um 11:00 Uhr ging es dann, aufgeteilt in drei Gruppen, mit den Vorläufen los. Jan präsentierte sich nach langer Pause und Umstieg vom 6er auf den 7er Mugen wieder in alter Form und mischte gleich vorne mit, und auch Marcel zeigte sich mit seinem alten Asso RC8.2 in bestechend guter Form. Die schnellste Trainingsrunde ging an Nils. Die Vorlauf-Rangliste lag eng beisammen und wurde von Stephan, Jan und Marcel angeführt, dicht gefolgt von Nils, Oliver und Martin. Mit etwas Abstand dahinter folgte die Gruppe bestehend aus Ansga, Dirk, Andres und Patrick, welche ebenfalls dicht zusammen lagen.



Nach den Vorläufen folgte eine ausgiebige Mittagspause,
bei der neben dem Essen auch reichlich Zeit zum Schrauben und Fachsimpeln blieb:









Anschließend ging es in die Halbfinale: Diese wurden mit vier Aufsteigern gefahren, sodass wir alle Finalläufe mit acht, bzw. neun Autos fahren konnten und so reichlich Action und Überholmanöver geboten wurden. Jan fiel in seinem Halbfinale leider wegen eines schwächelden Akkus aus und verschenkte damit einen eigentlich sicheren Aufstieg ins A-Finale.



Konzentrierte Mienen kurz vor dem Start



Und los gehts!



Im A-Finale fiel die Entscheidung denkbar knapp, Stephan führte das Rennen zwar durchgängig an, konnte sich jedoch nur wenig von der Verfolgergruppe absetzen. Beim Zieleinlauf lagen die ersten vier Autos immer noch alle innerhalb von 20 Sekunden, wobei Marcel auf Position zwei nur einen Rückstand von 3,2 Sekunden auf Stephan hatte. Nils konnte sich mit 1,9 Sekunden Vorsprung gerade so noch den dritte Platz vor Martin sichern.
Das B-Finale gewann Jan erwartungsgemäß mit großem Vorsprung, Platz zwei belegte Partrick, ebenfalls mit komfortablem Abstand vor Jörg, der sich mit nur 2,1 Sekunden Vorsprung auf Hannes den dritten Platz sichern konnte. Unser Neuzugang Luis konnte sich bei seiner ersten Rennteilnahme kontinuierlich von Lauf zu Lauf steigern und belegte am Ende einen respektablen 6. Platz im B-Finale!


Das Gesamtergebnis lautet wie folgt:

A-Finale:
1. Stephan
2. Marcel
3. Nils
4. Martin
5. Oliver
6. Ansga (Schnellster Gaststarter!)
7. Andres
8. Dirk

B-Finale:
1. Jan
2. Patrick
3. Jörg
4. Hannes
5. Robert
6. Luis
7. Ernst
8. Christian
9. Thorsten (leider technischer Defekt in der ersten Runde...)

Siegerehrung:


Hätten wir von Marcel Startgebühr kassieren sollen, für das falsche Shirt beim Heimrennen? bäh lachend


Abschließend noch ein großes Dankeschön an die zahlreichen Helfer, die bei Organisation, Zeitnahme, Essen, als Fotograf, oder als freiwilliger Streckenposten mitgewirkt und so zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben!


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
well-rc.de » WRC beim Superscale 2018
well-rc.de

WRC beim Superscale 2018
24.05.2018 - 20:02 von pulli


Auch in diesem Jahr sind wir wieder gemeinsam zum Superscale nach Dortmund gefahren und konnten dort bei perfektem Wetter ein äußerst gelungenes Wochenende verbringen. Nachfolgend einige Eindrücke:

Der Freescale Bereich war wieder gut besucht, überfüllt war es jedoch nicht









Unsere Scalertruppe am Sonntag Nachmittag auf dem Weg vom Freescale ins Fahrerlager



WRC Pavi, mit Marcos Bühne als Blickfänger glücklich



Einige von uns sind auch bei den Wettbewerben wieder an den Start gegangen. Robert und Stephan konnten sich am Samstag im Scaleventure Teamwettbewerb zusammen mit Christoph von der Aachener Crawler und Scaler Connection sogar überraschend den ersten Platz sichern!





Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Organisatoren und Helfer des Superscale, wie auch in der vergangenen Jahren wieder eine absolut grandiose Veranstaltung auf die Beine gestellt haben, die sich trotz ihrer Größe eine entspannte und familiäre Atmossphäre bewahrt hat, die ihresgleichen sucht!

Mehr Fotos vom Superscale findet Ihr im Forum



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
well-rc.de » 1:8 Buggy Freundschaftsrennen am 03. Juni
well-rc.de

1:8 Buggy Freundschaftsrennen am 03. Juni
15.05.2018 - 17:41 von pulli


Am 03.06. findet unser erstes 1:8 Buggy Freundschaftsrennen der Saison 2018 statt! Jeder, der einen 1:8 Brushless Buggy sein eigen nennt, egal ob Einsteiger oder Semiprofi, ist herzlich eingeladen mit zu fahren!



Vorläufiger Zeitplan:
(variiert etwas abhängig von der tatsächlichen Teilnehmeranzahl)
----------------------------------------------
09:00-10:30 Uhr
Freies Training
----------------------------------------------
10:45 Uhr
Fahrerbesprechung (hier sollte man spätestens anwesend sein)
----------------------------------------------
Ab 11:00 Uhr
Vorläufe (3x 10min)
----------------------------------------------
12:00-13:00 Uhr
Mittagspause mit Verpflegung vom Grill
----------------------------------------------
Ab 14:30 Uhr
Finalläufe (ebenfalls je 10min Laufdauer)
----------------------------------------------
17:00 Uhr Siegerehrung
----------------------------------------------

Ausschreibung als .pdf

Wir nehmen ab sofort Anmeldungen entgegen!

Schreibt uns einfach eine Mail an nennung@well-rc.de
Benötigte Angaben für die Zeitnahme:
Vorname:
Nachname:
Transpondernummer:
Fahrzeug:

Falls die Teilnahme aufgrund fehlenden Transponders zu scheitern droht, bitte frühzeitig melden, wir haben eine handvoll Leihtransponder zur Verfügung.
Startgebühr für externe Starter, inkl. Mittagessen beträgt 10€ (am Renntag vor Ort bar zu bezahlen)

Wenn Fragen zum Rennen sind, ruhig einfach per Mail an die nennung@well-rc.de stellen, oder natürlich auch gerne in unserem Forum.



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
well-rc.de » Ergebnisse Shortcourse Freunschaftsrennen
well-rc.de

Ergebnisse Shortcourse Freunschaftsrennen
06.05.2018 - 17:00 von pulli


Bei hochsommerlichem Wetter gingen heute bei unserem SC Rennen zehn Fahrer an den Start. Bereits in den Vorläufen führte Dirk das Feld an und war der einzige, der es in 10min auf 12 Runden brachte. Mit knapp zehn Sekunden Abstand folgten Martin und Marcel.

Nachdem sich in der Mittagspause einige freiwillige Vereinsmitglieder und hilfsbereite Gäste einfanden, die bereit waren Streckenposten zu machen, beschlossen wir die Finalläufe als eine große Gruppe zu fahren, weil mit voll besetztem Fahrerstand wird es einfach interessanter.
An dieser Stelle nochmal großes Dankeschön an die Helfer!



Dirk konnte seine Führung behaupten und gewann alle drei Finalläufe. Im Duell um Platz zwei zwischen Martin und Marcel, konnte sich Marcel letztendlich durchsetzen, er belegte in allen drei Finalläufen den zweiten Rang.



Gesamtergebnis:

1. Dirk Kullwitz
2. Marcel Hendrickx
3. Martin Schulz
4. Stephan Pullich
5. Oliver Schmidt
6. Ernst Elsebrock
7. Christian Reuter
8. Markus Kesper
9. Martin Kesper
10. Heinz Pullich


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (41): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
Seite in 0.04617 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009