well-rc.de » Eindrücke vom SC Flutlichtrennen
well-rc.de

Eindrücke vom SC Flutlichtrennen
10.10.2017 - 17:59 von pulli


Vergangenen Samstag fand mit dem 2wd Shortcourse Flutlichtrennen unsere letzte Rennveranstaltung dieser Saison statt.
Das Wetter zeigte sich bei der zweiten Auflage dieses Rennens genau so wie auch im vergangenen Jahr: sehr nass...

So gingen am späten Nachmittag statt der gemeldeten zwölf Starter auch nur acht an den Start. Daher haben wir, wie beim letzten Mal, wieder das ganze Starterfeld in einer Gruppe fahren lassen. Christian hat sich netterweise bereit erklärt für uns den einsamen Streckenposten zu machen!

Die Autos werden noch schnell vorbereitet:



Dann geht's auch schon mit den Vorläufen los







Nach den Vorläufen haben wir gemütlich gegrillt und auf die Dunkelheit gewartet.

Aufstellung für den ersten Finallauf:



Wie auch beim letzten SC-Rennen führte Marcel das Feld souverän an, mit knapp 1s schnelleren Rundenzeiten als der zweitplatzierte Stephan. Die beiden blieben an diesem Tag und den rutschigen Streckenbedingungen auch die einzigen, die die 50s (kurze Runde) knacken konnten. Das Duell um Platz drei zwischen Oliver und Jan war da schon interessanter, es ging einige Male hin und her, bevor Oliver es im letzten Finallauf mit nur knapp 10s Vorsprung nach 15 gefahrenen Minuten schlussendlich für sich entscheiden konnte und sich somit seinen allerersten Pokal sicherte! Das folgende Mittelfeld bildeten Martin und Markus, wobei Martin relativ deutlich die Nase vorn hatte. Am hinteren Ende des Feldes reihten sich Reiner und John ein, die beide mit technischen Problemen zu kämpfen hatten und deshalb in mehreren Läufen frühzeitig ausfielen.

Endergebnis:
1. Marcel
2. Stephan
3. Oliver
4. Jan
5. Martin
6. Markus
7. Reiner
8. John

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir zwar gut nass geworden sind, aber das Fahren im Flutlicht mit den 2wds keinesfalls an Reiz verloren hat und wir wieder eine Menge Spaß hatten. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!
Zum Abschluss noch mal ein großes Dankeschön an Christian, der sich den ganzen Abend als Streckenposten und Grillmaster betätigt und somit maßgeblich zu diesem gelungenen Rennen beigetragen hat!


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben